Rahmenprogramm zu den Wissenschaftstagen Tegernsee

Veranstaltungen gemeinsam mit der vhs im Tegernseer Tal

Voranmeldung erforderlich bei der vhs - Tel. 08022 / 1313

Donnerstag, 28. Februar 2019, 19:00 - 21:30 Uhr

Google geht Goethe "Maschinen und unsere Sprache"

Vortrag

 

Dr. Jaromir Konecny referiert unterhaltsam über künstliche neuronale Netze (künstliche Intelligenz / KI) und wie sie immer besser unsere Sprache beherrschen. Wo überall werden heute KI-Sprachprogramme eingesetzt? Auch Google setzt seit 2016 bei seinem Übersetzungsprogramm auf künstliche neuronale Netze. Noch vor kurzem war Googles Übersetzer von jeder Mehrdeutigkeit überfordert: Von Sätzen wie: "Wer schwankt, hat viel vom Weg." Jetzt wirken nicht einmal Goethes poetische Perlen etwas angestaubt, wenn man sie durch den Übersetzer von Google ins Englische und zurück ins Deutsche wandern lässt. Wie arbeiten solche Künstliche-Intelligenz-Sprach-Programme? Was bringt die Zukunft in Sachen Maschinen und Sprache?

Dr. Jaromir Konecny

vhs im Tegernseer Tal
Reisberger Hof
Tegernsee, Max-Josef-Str. 13

Kosten: € 16,-

Donnerstag, 14. März 2019, 19:00 - 20:30 Uhr

Der Haut der Berge - Folgen der wirtschaftlichen Nutzung

Bildvortrag im Nachgang der Wissenschaftstage 2018

Die Haut der Berge - sie überzieht Bergschluchten, Almwiesen und Waldböden der Tegernseer Berge, dient als Wasserspeicher, Nahrungsgrundlage und Fundament der Waldbäume: der Alpine Felshumusboden des Jahres 2018. Mit eindrucksvollen Bildern zeigt Susanne Heim die Folgen menschlicher Eingriffe und wirtschaftlicher Nutzung in den Tegernseer Bergen mit irreversiblen Schäden an diesem Jahrtausende alten Mikrokosmos Berghumus.

Susanne Heim

vhs im Tegernseer Tal
Reisberger Hof
Tegernsee, Max-Josef-Str. 13

Kosten: € 16,-

Freitag, 7. Juni 2019, 14:00 - 16:30 Uhr

Mit dem Förster und dem Gebietsbetreuer unterwegs: Alpbachtal Tegernsee

Exkursion

 

Auf der naturkundlichen Führung durch das Alpbachtal nehmen der Förster Hans Feist und der Gebietsbetreuer Marco Müller die urwüchsigen Wälder und besonderen Quellbiotope in den Fokus.

 

Hans Feist, Förster
Marco Müller, Gebietsbetreuer Mangfalltal

Treffpunkt: Tegernsee, Reisberger Hof, Max-Josef-Str. 13

Weglänge: ca. 4,5 km.

Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung wird benötigt.
Bei Gewitterrisiko oder Dauerregen bitte unter der Nummer 0151/42231514 kurzfristig rückfragen, ob die Führung stattfindet.

Kosten: gebührenfrei

Anmeldung bis Mittwoch, 06.6.2019 unbedingt erforderlich

 

Wir bedanken uns bei den ehrenamtlich mitwirkenden Wissenschaftlern und bei unseren Sponsoren:

Stadt Tegernsee Tegernseer Tal Tourismus GmbH e-Werk Tegernsee   REMATEC Webdesign Raiffeisenbank Gmund am Tegernsee Herzogliches Bräustüberl Tegernsee Hotel zur Post, Bad Wiessee   Spielbank Bad Wiessee DB Oberbayernbus   Volkshochschule im Tegernseer Tal   Max-Planck-Gesellschaft - Tagungsstätte Schloss Ringberg Gymnasium Tegernsee

  Museum Tegernseer Tal - Kultur und Geschichte